Biographie Johnny Depp

Johnny Depp est un acteur ou un artiste dans un film qui est connu et dans le monde de l'industrie du film dans le monde très respecté, pour obtenir dans une revendication Johnny Depp toujours l'enthousiasme des gens dans le monde qui ont désespérément manqué son travail avec inspiré de nombreux autres joueurs, Johnny Depp dans une scène est incroyablement inspirant tout le monde dans le rôle principal dans un film, voici la préface brièvement, ce qui peut être affiché sur l'étoile Johnny Depp, et être une source d'inspiration pour nous tous dans le monde du cinéma, espérons-le, et ne pas oublier le Voici quelques-unes du film Johnny Depp devrait regarder dehors pour si vous n'êtes pas prudent, vous montre vraiment tout perdre.

Geburtstag:

06/09/1963

Geburtsort:

Owensboro, Kentucky, USA :

Biografie:

Johnny Depps schauspielerischer Schwerpunkt liegt auf außergewöhnlichen Rollen in fantastischen Filmen, was den Schauspieler zu einem der höchstbezahlten Charakterdarsteller Hollywoods machte. Besonders populär wurde Johnny Depp durch die Filme des Regisseurs Tim Burton und als Star der Fluch der Karibik-Reihe auf. BiografieJohnny Depp wurde am 09. Juni 1963 geboren. Seine Jugend wurde stark von Wohnortwechseln geprägt. Wegen Drogenmissbrauchs flog er von der Highschool und schlug sich anschließend mit Gelegenheitsjob durch. Später versuchte er mit seiner Band The Flame (später The Kids) erfolgreich zu werden. Im Alter von 20 Jahren heiratete Johnny Depp die Künstlerin Lori Anderson, über die er Nicolas Cage kennenlernte, welcher ihm wiederum einen Schauspielagenten besorgte und somit den Einstieg ins Filmgeschäft ermöglichte. Sein Filmdebüt gab Johnny Depp in Wes Cravens Nightmare – Mörderische Träume und war kurz darauf in der Sex-Komödie Die Superaufreisser zu sehen. Die Kritiker wurden auch durch seine Rolle in Oliver Stones Platoon auf ihn aufmerksam. Ein Star wurde Johnny Depp dann durch die TV-Serie 21 Jump Street. Dem Hype um seine Person war der Darsteller jedoch nicht gewachsen: Er verfiel erneut den Drogen und leistete sich etliche Eskapaden. Als ihn Winona Ryder, seine Schauspielkollegin aus dem Film Edward mit den Scherenhänden, verließ und River Phoenix vor seinem Nachtclub The Viper Room starb, beschloss Johnny Depp sich zurückzuziehen und wandte sich vorerst von großen Hollywood-Produktionen ab. Von nun an achtete er stark auf die eigene Akzentuierung der Charaktere. Später konnte Johnny Depp dann in Benny & Joon, Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa und Jim Jarmuschs Western Dead Man überzeugen. Für seine markante Darstellung des Piraten Jack Sparrow in Fluch der Karibik wurde er 2003 mit einer Oscarnominierung belohnt. 2005 drehte Johnny Depp mit seinem Freund Tim Burton, mit dem er schon mehrere Filme realisiert hatte, die Fantasy-Komödie Charlie und die Schokoladenfabrik, was ihm erneut den Ruf einbrachte, besonders bizarre Charaktere außergewöhnlich darstellen zu können. Auch in Burtons folgendem Werk, der Musicaladaption Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street, übernimmt Johnny Depp (an der Seite von Burtons Ehefrau Helena Bonham Carter) die Hauptrolle. In Public Enemies wandte sich Johnny Depp 2009 dann einer realistischen Rolle zu. In dieser Literaturverfilmung mimte er den international bekannten Bankräuber John Dillinger, welcher vom FBI zum ersten Mal als Staatsfeind Nr. 1 bezeichnet und entsprechend gejagt wurde. Es folgten darauf jedoch wieder fantastische Rollen. In der 3D-Verfilmung des Kinderbuchklassikers Alice im Wunderland spielte Johnny Depp den verrückten Hutmacher, erneut unter der Regie seines Stammregisseurs Tim Burton. Nach dem Erfolg der Fluch der Karibik-Reihe beteiligte sich Johnny Depp auch an dem großen Disney Projekt Lone Ranger, in dem er den Indianer Tonto spielt.

Fantastic Beasts and Where to Find Them 3 (2020)
as Gellert Grindelwald
Richard Says Goodbye (2018)
as Richard
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (2018)
as Gellert Grindelwald
London Fields (2018)
as Chick Purchase (uncredited)
Hollywood Vampires Live at Hellfest 2018 (2018)
as
Sherlock Gnomes (2018)
as Sherlock Gnomes (voice)
Mord im Orient Express (2017)
as Samuel Ratchett / John Cassetti
Pirates of the Caribbean: Salazars Rache (2017)
as Captain Jack Sparrow
The Black Ghiandola (2017)
as Nuclear Med Tech
David Blaine: Beyond Magic (2016)
as Himself
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (2016)
as Gellert Grindelwald
Yoga Hosers (2016)
as Guy Lapointe
Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln (2016)
as Mad Hatter
Donald Trump's The Art of the Deal: The Movie (2016)
as Donald J. Trump
Live From Lincoln Center: Danny Elfman's Music from the Films of Tim Burton (2015)
as
Hollywood Vampires: Rock in Rio 2015 (2015)
as Guitars
Black Mass (2015)
as James 'Whitey' Bulger
Mortdecai - Der Teilzeitgauner (2015)
as Charles Mortdecai
Into the Woods (2014)
as Big Bad Wolf
Tusk (2014)
as Guy Lapointe
Don Rickles: One Night Only (2014)
as
Transcendence (2014)
as Dr. Will Caster
Lucky Them (2013)
as Matthew Smith
Lone Ranger (2013)
as Tonto
Don't Say No Until I Finish Talking: The Story of Richard D. Zanuck (2013)
as Himself
For No Good Reason (2012)
as
Dark Shadows (2012)
as Barnabas Collins
Sunset Strip (2012)
as Himself
21 Jump Street (2012)
as Tom Hanson (uncredited)
Final Cut: Hölgyeim és uraim (2012)
as
Jack und Jill (2011)
as Johnny Depp
The Rum Diary (2011)
as Paul Kemp
Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten (2011)
as Captain Jack Sparrow
Rango (2011)
as Rango (voice)
The Tourist (2010)
as Frank Tupelo
Alice im Wunderland (2010)
as The Mad Hatter
Das Kabinett des Doktor Parnassus (2009)
as Imaginarium Tony 1
Public Enemies (2009)
as John Dillinger
The Doors: When You're Strange (2009)
as
Gonzo: The Life and Work of Dr. Hunter S. Thompson (2008)
as Le narrateur
Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street (2007)
as Sweeney Todd
Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt (2007)
as Captain Jack Sparrow
Joe Strummer: The Future Is Unwritten (2007)
as
Brando (2007)
as Himself
Buy the Ticket, Take the Ride (2006)
as
Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2 (2006)
as Captain Jack Sparrow
When the Road Bends: Tales of a Gypsy Caravan (2006)
as Himself
Deep Sea (2006)
as
Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche (2005)
as Victor Van Dort (voice)
Charlie und die Schokoladenfabrik (2005)
as Willy Wonka
Wenn Träume fliegen lernen (2004)
as Sir James Matthew Barrie
The Libertine - Sex, Drugs & Rococo (2004)
as Rochester
Happy End mit Hindernissen (2004)
as
Das geheime Fenster (2004)
as Mort Rainey
Irgendwann in Mexico (2003)
as Sands
Fluch der Karibik (2003)
as Captain Jack Sparrow
Breakfast with Hunter (2003)
as Himself
Charlie: The Life and Art of Charles Chaplin (2003)
as
Hunter Goes to Hollywood (2003)
as Self
Verloren in La Mancha (2002)
as as Himself
From Hell (2001)
as Inspector Frederick Abberline
Blow (2001)
as George Jung
Chocolat (2000)
as Roux
Bevor es Nacht wird (2000)
as Bon Bon / Lieutenant Victor
In stürmischen Zeiten (2000)
as Cesar
Sleepy Hollow (1999)
as Ichabod Crane
The Astronaut's Wife - Das Böse hat ein neues Gesicht (1999)
as Commander Spencer Armacost
Die neun Pforten (1999)
as Dean Corso
L.A. Without a Map (1999)
as Himself / William Blake (uncredited)
Die Beat Generation - wie alles anfing (1999)
as Jack Kerouac
Fear and Loathing in Las Vegas (1998)
as Raoul Duke
The Brave (1997)
as Raphael
Donnie Brasco (1997)
as Donnie Brasco / Joseph D. 'Joe' Pistone
Cannes Man (1996)
as Himself
Dead Man (1995)
as William Blake
Gegen die Zeit (1995)
as Gene Watson
Don Juan DeMarco (1994)
as Don Juan deMarco
Ed Wood (1994)
as Ed Wood
Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa (1993)
as Gilbert Grape
Benny & Joon (1993)
as Sam
Arizona Dream (1993)
as Axel Blackmar
Freddy’s Finale - Nightmare on Elm Street 6 (1991)
as Guy on TV
Edward mit den Scherenhänden (1990)
as Edward Scissorhands
Cry-Baby (1990)
as Wade "Cry-Baby" Walker
Platoon (1986)
as Lerner
Slow Burn (1986)
as Donnie Fleischer
Die Superaufreißer (1985)
as Jack
Nightmare on Elm Street - Mörderische Träume (1984)
as Glen Lantz
Waiting for the Barbarians ()
as Colonel Joll
City of Lies ()
as Russell Poole
A Tour of the Inferno: Revisiting 'Platoon' ()
as Himself
King of the Jungle ()
as John McAfee